26.02.2024

Aditus Personaldienstleistungen GmbH stellt sich neu auf

Drucken Link kopieren

Autor(en) / Quelle(n): Mitteilung der Pressestelle

Regionaler Personalvermittler nutzt Sanierung in Eigenverwaltung

(Kleve, 26. Februar 2024) Mit Beschluss vom 21.02.2024 ist das Amtsgericht Kleve dem Antrag des Unternehmens nachgekommen und hat für die Aditus Personaldienstleistungen GmbH ein gerichtliches Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung angeordnet. „Wir werden das moderne Verfahren nutzen, um gemeinsam eine Lösung für die aktuelle Situation zu entwickeln und unser Unternehmen nachhaltig fortzuführen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden bereits umgehend nach der Antragstellung über die aktuellen Umstände informiert. Wir sind froh, dass alle motiviert sind und zum Unternehmen stehen. Auch unsere Kunden halten uns die Treue. Das wird uns die nächsten Schritte deutlich erleichtern“, heißt es aus der Geschäftsführung der Aditus Personaldienstleistungen GmbH. Der unverhoffte Rückzug eines Finanzierers hatte zu der jetzigen finanziellen Schieflage geführt.

Liquiditätslücke durch abgesprungenen Finanzierer

Der Personaldienstleister aus Kleve ist bereits seit fast 25 Jahren in der Branche aktiv. In der Vergangenheit konnte das Unternehmen dabei nicht nur zahlreiche enge Kundenbeziehungen knüpfen, sondern sein Angebot durch mittlerweile elf Standorte über die gesamte Region Nordrhein-Westfalens verfügbar machen. Dennoch geriet das Unternehmen zuletzt in eine finanzielle Schieflage. „Aditus Personaldienstleistungen hat zwar ausgeglichene Jahresergebnisse erwirtschaftet, aber der Absprung eines zentralen Fremdkapitalgebers hatte jüngst zu einem Liquiditätsengpass geführt. Trotz umgehend eingeleiteter Bemühungen der Geschäftsführung konnte diese Lücke außergerichtlich nicht geschlossen werden. Daher wurde folgerichtig und pflichtgemäß ein Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt“, sagt Rechtsanwalt Thomas Ellrich von der Kanzlei VOIGT SALUS. Gemeinsam mit seinem Anwaltskollegen Dr. Franz Zilkens fungiert er in dem Verfahren als Restrukturierungsbevollmächtigter (CRO). In dieser Rolle unterstützt das Expertenduo die eigenverwaltende Geschäftsführung bei allen insolvenzrechtlichen Fragen und der Steuerung des Verfahrens sowie der Neuaufstellung des Unternehmens.

Positive Aussichten für die Sanierung

„Wichtige Meilensteine konnten im Rahmen des noch sehr jungen Verfahrens bereits erreicht werden. So läuft etwa der Geschäftsbetrieb unter der Ägide der bisherigen Geschäftsleitung uneingeschränkt weiter. Zudem sind Löhne und Gehälter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch das vorfinanzierte Insolvenzgeld für die Monate Januar bis März gesichert“, so Rechtsanwalt Dr. Zilkens. Nun gehe es laut dem CRO darum, alle Optionen zu prüfen, um den Betrieb neu aufzustellen und somit eine langfristige Lösung auch für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu finden. Denkbar ist nach den Angaben von Rechtsanwalt Ellrich eine Lösung über einen Insolvenzplan oder der Einstieg eines Investors. Ein entsprechender Investorenprozess befinde sich bereits in Vorbereitung. Laut dem Experten sind die Sanierungsaussichten für das Unternehmen als sehr positiv anzusehen.

Die vom Amtsgericht Kleve bestellte (vorläufige) Sachwalterin Rechtsanwältin Natascha Habura vom Düsseldorfer Büro der Kanzlei Brinkmann & Partner sieht die anstehende Sanierung ebenfalls unter guten Vorzeichen: „Ich gehe beim Unternehmen und auch bei den Gläubigern von Lösungswillen und Gesprächsbereitschaft aus. Der Geschäftsansatz der Aditus Personaldienstleistungen GmbH ist etabliert und die Mitarbeiterschaft steht hinter der Gesellschaft.“ Als (vorläufige) Sachwalterin überwacht die Rechtsanwältin gemeinsam mit ihren Rechtsanwaltskollegen Dr. Christian Holzmann und Dr. Dominic Poster die eigenverwaltende Geschäftsführung im Interesse der Gläubiger. „Es wird zeitnah auch ein vorläufiger Gläubigerausschuss seine Arbeit aufnehmen, mit dem wir uns intensiv abstimmen werden. Ich denke, dass wir in dem Verfahren gute Grundlagen für eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen allen Parteien haben. Das wird eine Lösung in absehbarer Zeit erleichtern.“

Über die Aditus Personaldienstleistungen GmbH

Die inhabergeführte Personaldienstleistung ist bereits seit dem Jahr 2000 am Markt aktiv und heute an elf Standorten im gesamten Raum Nordrhein-Westfalen vertreten. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 664 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bietet Leistungen in der Arbeitnehmerüberlassung, der Personalberatung sowie der Personalvermittlung an. Aditus Personaldienstleistungen ist über zahlreiche Branchen hinweg breit aufgestellt und kann bei Personalbedarf auch kurzfristig reagieren. Kunden sowie Mitarbeiter schätzen dabei gleichsam das fachliche Wissen und die strukturellen Kenntnisse des Aditus-Teams. Das Unternehmen richtet sich nach den Tarifverträgen des Gesamtverbandes der Personaldienstleister (GVP) und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

Mehr Informationen: www.aditus-personal.de

Über die Kanzlei VOIGT SALUS.

Die in Berlin beheimatete und an mehreren Standorten in Deutschland ansässige Sozietät VOIGT SALUS. ist bereits in mehr als 4.500 Restrukturierungs- und Sanierungsverfahren als Berater, Eigenverwalter, Sachwalter und Insolvenzverwalter tätig gewesen. Thomas Ellrich und Dr. Franz Zilkens verfügen gemeinsam mit ihrem Team über die nötige Erfahrung, um auch bei der Krise großer Unternehmen innerhalb kürzester Zeit einen Sanierungsprozess erfolgreich und nachhaltig zu gestalten.

Über die Sozietät Brinkmann & Partner

Brinkmann & Partner ist an 29 Standorten und mit 270 Mitarbeitern interdisziplinär im Wirtschafts-, Insolvenz- und Steuerrecht tätig. Einen führenden Ruf hat sich die Kanzlei bei der Restrukturierung von Unternehmen erworben. Brinkmann & Partner hat sich daneben laut JUVE „kontinuierlich und ohne viel Aufsehen zu einer der im Hinblick auf Größe, Anzahl der Verwaltungen und regionale Präsenz dominanten Insolvenzverwalterkanzleien entwickelt.”

Weitere News & Insights

11.04.2024

Heilbronn: Maschinenbauer Illig meldet Insolvenz an

Seit der Corona-Pandemie steckte der Heilbronner Maschinenbauer Illig in Schwier...

Mehr erfahren
11.04.2024

Streit um Markenrechte - Betriebsrat von BBS appelliert an früheren Eigentümer

Im Dezember 2023 wurde der insolvente Felgenhersteller BBS in Schiltach vom neue...

Mehr erfahren
11.04.2024

NRDC Equity Partners und BB Kapital übernehmen Galeria Karstadt Kaufhof

10. April 2024, Essen, Deutschland - NRDC Equity Partners, eine in New York ansä...

Mehr erfahren
10.04.2024

WHITE & CASE-PARTNER DR. ANDREAS KLEINSCHMIDT GELINGT FORTBESTAND VON RHEIN-MAIN TV DURCH VERKAUF AN RHEINMAIN MEDIA

Frankfurt, 08. April 2024 – White & Case Partner Dr. Andreas Kleinschmidt ist es...

Mehr erfahren
10.04.2024

SCHULTZE & BRAUN: hohe Nachfrage nach Grundstücken von PROJECT Immobilien

- Erster Kaufvertrag unterschrieben, weitere Verträge in Vorbereitung
- Hohes I...

Mehr erfahren
09.04.2024

ROMBACH begleitet Europas größten Hopfenbauer durch die Sanierung

Klarheit des Sanierungsgutachtens als Game Changer

In wohl keinem anderen Lan...

Mehr erfahren