05.12.2023

Investorenprozess für The Petfood Company gestartet

Drucken Link kopieren

Autor(en) / Quelle(n): Mitteilung der Pressestelle

Vorläufiges Insolvenzantragsverfahren eingeleitet: Die vorläufige Insolvenzverwalterin Rechtsanwältin Nada Nasser der Kanzlei Kreplin Kuhlmann Nasser Rechtsanwälte startet Investorenprozess für die The Petfood Company GmbH

Die Unternehmensführung hat am 07. November 2023 beim Amtsgericht Münster einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Rechtsanwältin Nada Nasser wurde zur vorläufigen Insolvenzverwalterin bestellt.

Im Rahmen des Insolvenzantragsverfahrens der The Petfood Company GmbH hat die vorläufige Insolvenzverwalterin Rechtsanwältin Nasser einen strukturierten Investorenprozess gestartet. Bis Anfang Januar 2024 soll gemeinsam mit der CVM Capital Value Management GmbH ein potenter Investor gefunden werden. Das Ziel ist es, die betriebliche Effizienz zu steigern, die Kostenstruktur zu verbessern und das Unternehmen langfristig im Markt zu positionieren.

The Petfood Company GmbH, mit Sitz in Bocholt, hat sich auf die Herstellung von Heimtiernahrung spezialisiert und ist auf dem deutschen Markt tätig. In der 2022 neu errichteten Produktion wird Premium Tiernahrung (Nassfutter) hergestellt. Das Unternehmen versteht sich als moderner Hersteller von Heimtiernahrung und legt einen besonderen Fokus auf die Produktion von hochwertiger Tiernahrung, was im Einklang mit der steigenden Nachfrage nach Premium-Produkten steht. Die Marktdynamik eröffnet dem Unternehmen Möglichkeiten für Wachstum und zum Ausbau der Marktposition. Das Unternehmen ist als „start up“ seit Mai 2023 mit den typischen Anlaufschwierigkeiten einer neuen Produktionsstätte konfrontiert.

Die Sanierungsexpertin Nada Nasser führt gemeinsam mit dem Geschäftsführer das operative Geschäft fort. Eine Insolvenzgeldvorfinanzierung für die Mitarbeiter wurde eingeleitet. Damit sind die Gehälter der rd. 60 Mitarbeiter für drei Monate bis einschließlich Januar 2024 gesichert.

„Wir werden die vorläufige Insolvenzverwalterin mit allen Kräften unterstützen, um schnell einen geeigneten Investor zu finden“, sagt Geschäftsführer Volker Oevermann.

Ziel der vorläufigen Insolvenzverwalterin ist die Sanierung des Unternehmens, um eine dauerhafte Zukunftsaussicht zu schaffen. „Das Unternehmen ist sehr attraktiv für Investoren und wir erhalten ausschließlich positive Signale aus dem Markt“, sagt Sanierungsexpertin Nasser. „Ich bin zuversichtlich, dass wir bis Ende Januar eine sehr gute Lösung für das Unternehmen gefunden haben.“

Über die Kanzlei Kreplin Kuhlmann Nasser Rechtsanwälte PartG mbB
Rechtsanwältin Nasser ist seit 2004 als Sanierungsexpertin, Sachwalterin und Insolvenzverwalterin bei einer Vielzahl von Gerichten in NRW und Rheinland-Pfalz tätig. Nasser ist Namenspartnerin der KKN-Rechtsanwälte PartG mbB (Kreplin Kuhlmann Nasser Rechtsanwälte) und verantwortet als langjährige Expertin für Restrukturierungen den Erfolg von Sanierungen krisengefährdeter Unternehmen und die erfolgreiche Abwicklung von Insolvenzverfahren. Sie ist Fachanwältin für Insolvenz- und Sanierungsrecht. Die Kanzlei gehört mit über 10 Standorten und über 45 Mitarbeitern deutschlandweit seit Jahren zu den TOP 30 der führenden Kanzleien auf dem Gebiet der Insolvenzverwaltung, Eigenverwaltung, Insolvenzpläne und Restrukturierung.

Über die CVM
Das Team der CVM Capital Value Management GmbH um Managing Partner Kai Peppmeier und Marco Fiedler wurde durch die Geschäftsführung und durch die vorläufige Insolvenzverwalterin gemeinsam exklusiv mandatiert, um einen strukturierten M&A-Prozess durchzuführen

Weitere News & Insights

27.02.2024

Boes GmbH Präzisionsstanzteile startet Investorensuche

Bauschlott, 21.02.2024. Vor wenigen Tagen hat die Boes GmbH Präzisionsstanzteile...

Mehr erfahren
27.02.2024

Amtsgericht bestellt Dr. Markus Kier zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Tiefdruck Schwann-Bagel GmbH & Co. KG

Mönchengladbach, 27. Februar 2024. Die Tiefdruck Schwann-Bagel GmbH & Co. KG hat...

Mehr erfahren
27.02.2024

Diakonieverein Amberg zieht sich aus stationärer Altenhilfe zurück

Insolvenz in Eigenverwaltung soll Zukunft anderer Angebote sichern

Der Diakon...

Mehr erfahren
27.02.2024

Projektgesellschaft der ehemaligen Hertie-Filiale in Neustadt an der Weinstraße insolvent

- Weitere Projektgesellschaft der Scharbeutzer Devello-Gruppe im Insolvenzverfah...

Mehr erfahren
26.02.2024

Die GBS stellt Antrag auf Eröffnung eines Eigenverwaltungsverfahrens

- Sanierungsmaßnahmen werden eingeleitet, um ökonomischen Herausforderungen zu ü...

Mehr erfahren
26.02.2024

Aditus Personaldienstleistungen GmbH stellt sich neu auf

Regionaler Personalvermittler nutzt Sanierung in Eigenverwaltung

(Kleve, 26....

Mehr erfahren